Häufige Fragen

Wann und wo findet der Aktionstag Münchner Unternehmen statt?

Der 5. Aktionstag Münchner Unternehmen findet am 24. Juni 2021 statt. Weitere Projekte werden am 22. Juli und Mitte September umzusetzen sein.

Im gesamten Münchner Stadtgebiet werden gemeinnützige Einrichtungen zur Auswahl stehen und teilnehmen.

Können wir uns ein Projekt aussuchen?

Ja, jedes Unternehmen sucht sich aus den angebotenen Projekten seinen Favoriten aus.

Dabei gilt normalerweise die Regel: First in line, first in time.

Für 2021 habe ich diese Regel ein wenig angepasst. Bitte schauen Sie dazu in die Antwort zu “Bis wann müssen wir uns für eine Teilnahme entschieden haben?”.

Wie viele Mitarbeiter aus unserem Unternehmen können maximal an einem Projekt teilnehmen?

Das hängt von der Wahl des Projektes ab. In der Regel benötigen die teilnehmenden Organisationen zwischen 10 und 15 Mitarbeiter.

Wenn Sie aber mit einer größeren Gruppe Mitarbeiter eine solche Aktion durchführen möchten, organisieren wir gerne einen individuellen Tag mit einem eigenen Projekt für Sie.

Sind auch ein andere Termine als der 24. Juni 2021 möglich?

Die Idee des Aktionstages ist, dass viele Münchner Unternehmen parallel in ihren eigenen Projekten am gleichen Tag aktiv sind. Im Sinne von “Wir für München”.

Dieses Jahr ist aber aufgrund von Corona alles anders und Unternehmen setzen auch im Juli und September um.

Außerdem organisiere ich auch sehr gerne Ihren individuellen Aktionstag für Sie – zu jeder Zeit und in jeder Größe!

Müssen unsere Mitarbeiter bestimmte Voraussetzungen mitbringen?

Es sind keine besonderen Fachkenntnisse nötig. Der Unterstützungsbedarf ist in der Regel entweder am Heimwerker-Standard orientiert oder aber Ihre Mitarbeiter engagieren sich in einem Begegnungsprojekt; dann ist meist Offenheit, Kommunikationsfreude und Neugier gefragt.

Unsere ausführlichen Projektsteckbriefe, die jeder aktive Teilnehmer erhält, stellen alle notwendigen Informationen für eine optimale Vorbereitung zur Verfügung. Das eine Woche vorher stattfindende 45-minütige Vorbereitungsmeeting (auf Wunsch und bei Ihnen im Unternehmen) bietet ebenfalls die Gelegenheit, alle noch offenen Fragen zu klären.

Ist die Teilnahme für uns als Unternehmen mit einem hohen Organisationsaufwand verbunden?

Ich biete Ihnen nicht nur eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten aus verschiedenen Hilfsbereichen an, ich organisieren für Sie das gesamte Projekt. Ich kümmere mich um die Detailplanung, bereite alle erforderlichen Formalitäten für Sie auf. Zudem stelle ich Ihnen gut aufbereitete Projektinformationen für Ihre interne Kommunikation zur Verfügung.

Ich kann Ihnen nur die interne Kommunikation und „Rekrutierung“ der Teilnehmer nicht abnehmen. Wenn Sie das wünschen, kann ich Sie aber gern mit meiner Erfahrung unterstützen.

Kostet die Teilnahme für Unternehmen etwas?

Ja, ich erhebe für meine diversen Leistungen eine Teilnahmegebühr. Ich übernehme für Sie und alle anderen teilnehmenden Unternehmen die gesamte Planung, Organisation und Durchführung. Außerdem manage ich für Sie und alle anderen Teilnehmer die Pressearbeit des Aktionstags, engagiere Fotografen, organisiere die Abschlussveranstaltung und und und… Bei Interesse spreche ich gern über die genauen Kosten mit Ihnen.

Sind unsere Mitarbeiter am Aktionstag versichert?

Grundsätzlich sind alle Teilnehmer über Ihre Berufsgenossenschaftsunfallversicherung versichert, denn der Einsatz findet ja im Rahmen der Arbeitszeit statt. Dies sollten Sie aber zur Sicherheit noch einmal überprüfen. Einige der teilnehmenden Einrichtungen verfügen auch über eine Versicherung für ehrenamtliche Einsätze.

Bis wann müssen wir uns für eine Teilnahme entschieden haben?

Wenn Sie ein bestimmtes Projekt favorisieren, dann melden Sie sich bitte bei mir und teilen mir Ihr Wunschprojekt mit. Eine Anmeldefrist entfällt dieses Jahr.

Wird die Abschlussveranstaltung dieses Jahr stattfinden?

Nach dem Engagement Ihrer Mitarbeiter wird es eine gemeinsame Abschlussveranstaltung geben, zu der sich alle Teilnehmer aus allen Unternehmen treffen. Dort erfahren Sie etwas über die anderen Projekte des Tages, die parallel stattgefunden habe und bekommen einen schönen Eindruck aller Engagements. Sie haben die Gelegenheit, das gemeinsam Erlebte Revue passieren zu lassen und sich näher kennenzulernen – oft kommen die Mitarbeiter aus unterschiedlichen Abteilungen und kennen sich gar nicht.

Auch bietet die Abschlussveranstaltung die Möglichkeit, sich mit anderen aktiven Unternehmen zu vernetzen und Erfahrungen auszutauschen. Und letztlich wird dieser gemeinsame Abschluss auch als kleine Würdigung für den Arbeitseinsatz von den Beteiligten empfunden.

Die Veranstaltung ist ein Bestandteil des Aktionstags, aber natürlich ist Niemand verpflichtet an diesem Angebot teilzunehmen.