Begrünen Sie einen Freizeittreff für junge Geflüchtete

Donate Now

Dieses Projekt ist vergeben.

Projektpartner: LOK Arrival – Freizeitstätte für geflüchtete Kinder und Jugendliche auf dem Gelände der Bayernkaserne / KJR München-Stadt

So können Sie helfen

Die Projektwoche des Urban Gardening Projektes zielt auf die Verschönerung des Hofes der LOK Arrival ab, hat aber auch im Fokus, die Kinder und Jugendlichen, die die Freizeitstätte besuchen, für Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu sensibilisieren.

Viele der Materialien, aus denen Blumenkästen oder Hochbeete gebaut werden, sind gerecycelte alte Autoreifen, Obstkisten, Plastikflaschen oder leere Tetrapacks. Nicht nur Blumen werden gepflanzt, auch Möbel aus alten Paletten oder Hochbeete werden gebaut.

Im Rahmen der Projektwoche freut sich die Einrichtung über den Bau von 3 Hochbeeten inkl. Bepflanzung.

Benötige Helfer: 5-15

 

Die Einrichtung

Das Projekt „LOK Arrival“ bietet jungen Geflüchteten zwischen 0 (mit Eltern) und 21 Jahren ein vielfältiges Angebot zur Freizeitgestaltung in der Halle 23. Im offenen Treff haben die Besucher und Besucherinnen die Möglichkeit, die Soccer5-Anlage für Fußballspiele zu nutzen und es stehen ihnen Tischtennisplatten, Kicker, ein Billardraum, eine Leseecke und Brettspiele zur Verfügung. Innerhalb des Offenen Treffs können die Jugendlichen an Workshops und Gruppenangeboten teilnehmen, z. B. Bastelangebote, Mädchen- oder Jungennachmittage, spielerisches Deutschlernen, Tae Bo-Fitness oder Internetangebot. Vielfältige Ausflüge, Feste und kulturelle Angebote können wahrgenommen werden.

Zur Bildungsarbeit gehört auch das Schaffen von Begegnungen mit deutschen Jugendlichen, die Vermittlung von alltagspraktischen Kompetenzen, wie z. B. U-Bahn fahren und die Förderung des Spracherwerbs. Dadurch soll die Integration gefördert und die jungen Menschen aus aller Welt willkommen geheißen werden.

Die ehemalige Fahrzeughalle auf dem Gelände der Bayernkaserne, in die die LOK Arrival eingemietet ist, hat einen Innenhof, der im Sommer zum Schauplatz des Lebens der Bewohnerinnen und Bewohner wird. Er bietet wenige Sitzgelegenheiten, hat aber Potential zur Gestaltung. Seit 2016 plant die LOK Arrival jedes Jahr im Frühjahr ein Urban Gardening Projekt, um dem grauen Hof etwas Farbe zu schenken.

Mehr Infos: http://lokarrival.kjr-blog.de/